FAQ

Häufig gestellte Fragen

Nein. FwESI ist Teil eines Ausbildungskonzeptes bei dem wir sicherstellen möchten, dass die Software didaktisch sinnvoll eingesetzt wird. Jeder Erwerb ist daher mit einer Schulung oder einem online Seminar verbunden, bei dem wir den Ausbildern dieses Konzept mit auf den Weg geben möchten.

Nein. FwESI beinhaltet weder Story- noch unterhaltende Elemente. Die nutzbaren Objekte bzw. Ausrüstungsgegenstände innerhalb der Software sind auf die zugehörigen Lernunterlagen abgestimmt.

Nein. FwESI soll stetig weiterentwickelt werden. Wir planen regelmäßige Updates mit neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen sowie weitere Lernmodule. Die Ausbilder-Version (Stand Nov. 2020) stellt unsere erste Veröffentlichung abseits von Pilotprojekten dar, mit der wir Erfahrung am Markt sammeln und mit Ihnen in den Dialog treten möchten

Wir sind darin bestrebt FwESI flächendeckend und nachhaltig für jeden Standort in Deutschland verfügbar zu machen. Damit dies realisiert werden kann, unterscheiden wir zwischen zwei Versionen.

Die Ausbilder-Version ist sozusagen ein rundum-sorglos-Paket. Sie beinhaltet neben systemabgestimmter Hardware und Softwarelizenz eine Tagesschulung vor Ort. Im Rahmen dieser Veranstaltung möchten wir das Schulungskonzept transportieren, welches sich im Laufe der Feldversuche entwickelt hat und den Ausbildern den Umgang mit der Software nahebringen. Wichtig zu erwähnen ist, dass FwESI in diesem Konzept als Werkzeug zur Darstellung zu verstehen ist und vom Ausbilder didaktisch zielgerichtet eingesetzt werden muss. Genau wie an der klassischen Planspielplatte ist der Übungsleiter verantwortlich für die Inhalte.

Für die Standorte der Freiwilligen Feuerwehren sowie interessierte Privatpersonen arbeiten wir an einer Basis-Version, die zukünftig mit autarken Lernmodulen aufgebaut werden soll. Damit wir diese Basis-Version in Zukunft für Jedermann zu günstigen Konditionen anbieten können, soll diese Möglichkeit über die Ausbilder-Version mitgetragen werden. Im Idealfall arbeitet ein Ausbilder Hand in Hand mit Standorten, welche eine Basis-Version und entsprechende Module vor Ort haben. So kann der Ausbilder am Standort eine Schulung durchführen und ggf. “Hausaufgaben” stellen, die in einer anschließenden Schulung nachbesprochen werden. Um dies zu realisieren bauen wir nach und nach ein Multiplikatoren Netzwerk mit Besitzern der Ausbilder-Version auf.

In manchen Fällen der Softwareentwicklung ist eine umfangreiche Testphase mit Anwendern erforderlich, damit der Entwickler Fehler ausfindig machen und beseitigen kann. In Beta Testphasen kann es noch vermehrt zu Fehlerfällen und Datenverlust kommen. Daher ist die Software oder ein Teil noch nicht zum produktiven Einsatz freigegeben. Im Laufe der Beta Testphase werden entdeckte Fehler beseitigt bis die Software einen stabilen Zustand erreicht hat. Sobald die Software stabil ist, wird der Beta Status aufgehoben. Je nach Komplexität der im Betastatus befindlichen Funktionalität, richtet sich die Dauer der Beta Testphase. Bei dem Erstellen eigener Lagen mit FwESI gehen wir aktuell von einer Testphase bis Juni 2021 aus, um ausreichend Erfahrungen von Anwendern zu sammeln und die Bedienbarkeit zu optimieren.

Konnte Ihre Frage nicht beantwortet werden?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.